pentaTon im Prix Walo-Finale

pentaTon beim Auftritt am Prix Walo-Sprungbrett 2014

pentaTon beim Auftritt am Prix Walo-Sprungbrett 2014 (Bild: Kurt Meier | Studio ART | Kurt Meier | hc.tr1540073578aoidu1540073578ts@mk1540073578 | 044 463 22 19)

Am Sonntag, 21. September 2014, ging die zweite Sprungbrett-Veranstaltung des kleinen Prix Walo 2014 über die Bühne. In der Kategorie "populäre Klassik" spielten die beiden je fünfköpfigen Ensembles Nexus und pentaTon klassische Kammermusik mit leicht poppigem Touch.

Die Jury — zusam­men­ge­setzt aus Ver­tre­tern aus der Show­szene, Kon­zert­ver­an­stal­tern, Künst­lern und Berufs­mu­si­kern — kürte das pentaTon Quintett zum Tagessieger!

Damit qualifiziert sich pentaTon - ebenso wie alle anderen Tagessieger der insgesamt vier Sprungbrett-Veranstaltungen - direkt für den Final "Kleiner Prix Walo 2014", der am 7. Dezember 2014 in der Musik-Arena Wydehof in Birr, AG stattfinden wird.

Website pentaTon

Website Prix Walo

Pressetext

Tagessieg beim Prix-Walo-Sprungbrett (Ramon Imlig, Rigi-Post, 25. September 2014)

Dieser Beitrag wurde unter pentaTon Bläserquintett, Ramon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.